Transsib 2011

Transsib 2011

Mit dem Zug nach Brunei

Diesen Traum haben wir schon seit ein paar Jahren. In diesem Blog werden wir die Vorbereitungen der Reise dokumentieren und natürlich während der Reise berichten.

Hier findet Ihr eine Karte mit der geplanten Strecke und hier findet Ihr Bilder von unterwegs.

Viel Spass! Bernd, Helga und die 3 Prinzen

15. Juli (Bandar Seri Begawan)

Brunei und HeimreiseGeschrieben von Bernd Sa, Juli 16, 2011 02:40

Unsere ersten Tage in Brunei haben wir bei Familie Grafe verbracht. Oskar war ja schon seit 3 Wochen bei ihnen und für uns war in dem riesigen Haus auch noch Platz. Ulmar ist Biologe an der UBD (Universiti Brunei Darussalam) und hatte auch noch einen Doktoranden aus Würzburg untergebracht. Leider flogen seine Frau Katrin und die Kinder Jakob und Clara schon am Mittwoch auf den lang ersehnten Sommerurlaub. Schade, aber vielleicht besuchen sie uns ja nächstes Jahr in Stavanger.

Nach der langen Anreise haben wir es die ersten Tage etwas langsamer angehen lassen. Wir haben im Pool gebadet und mit den Kindern Monopoly und andere Brettspiele gespielt. Natürlich kamen auch DVD Spieler, Computer und Gameboy zum Einsatz. Da das Hausmädchen Ella überraschend krank wurde, kam auch etwas Hausarbeit wie Geschirrspülen dazu. Wir habe uns auch ein Auto für die restlichen Tage gemietet. Es ist ein kleiner SUV, der uns weniger als 40€ am Tag kostet. Dazu kommt, dass das Benzin nur etwa 0.30€ pro Liter kostet, unvorstellbar in Deutschland oder gar Norwegen.

Am Donnerstag, nach Katrins Abreise, sind wir dann für einen Tag in unsere alte Heimat nach Panaga gefahren. Bernd wollte bei Brunei Shell Petroleum (BSP) seine alten Kollegen besuchen. Von den Expats war zwar fast kein bekannter mehr da, aber die lokalen Mitarbeiter wiederzusehen war schön. Viele wussten nicht von dem Besuch und waren entsprechend überrascht. Allerdings wurde inzwischen in BSP eine Kleiderordnung eingeführt und Bernd durfte mit seinen Sandalen das Gebäude nicht betreten. Sein ehemaliger Kollege Alan löste das Problem mit ein Paar orangen Clogs. Die Sahen nicht besser aus, haben aber die Füße vorschriftsmäßig bedeckt.

Helga hat die Zeit genutzt, um unseren Besuch am kommenden Wochenende vorzubereiten (Hotel und Zugang zum BSP Klub). In Kuala Belait haben wir auch unserem Optiker einen Besuch abgestattet, da Brillen in Brunei im Vergleich zu Norwegen extrem günstig sind. Eigentlich waren nur Brillen für Helga und Bernd geplant, aber es stelle sich heraus, dass Oskar auch eine Brille braucht. Sein rechtes Auge ist ok, aber auf dem Linken hat er eine kleine Sehschwäche. Er war leicht schockiert und hofft, dass er trotz Brille noch Pilot werden kann.

Abends fuhren wir dann zurück nach Bandar wo wir uns auf einem lokalen Markt mit Abendessen versorgt haben. Dort herrschte ein reges Treiben und es man konnte viele lokale Spezialitäten probieren.

Heute haben wir dann den 65. Geburtstag des Sultans gefeiert. Die Feierlichkeiten in Bandar waren für 8Uhr angesetzt. Helga und Richard haben es vorgezogen auszuschlafen aber Bernd und Oskar sind um 6:30 in die Stadt gefahren. Wir hatten solche feiern zwar schon des Öfteren während unseres 5-jährigen Aufenthaltes gesehen, aber es ist doch immer interessant. In Bandar ist es mehr eine Militärparade, während die Feierlichkeiten in den anderen Landesteilen, die der Sultan im Laufe der nächsten Tage besucht, einen mehr folkloristischen Touch haben. Dann mussten wir kurz nach Malaysia ausreisen, da Oskars Visum 2 Tage zu kurz war. In Bandar ist das recht einfach, da man zu Fuss ausreisen kann. Mit dem Auto muss man noch mehr Papiere ausfüllen. Bevor wir nach Seria fahren konnten, mussten wir Oskar noch einen Wunsch erfüllen und einen Stopp im Kino des Empire Hotels einlegen. Dort läuft seit Donnerstag der letzte Teil von Harry Potter.

Jetzt sind wir in unserem Hotel in Seria angekommen. Und freuen uns schon auf die nächsten Tage am Pool und beim Segeln.

Weitere Bilder
Bilder vom 65. Geburtstag des Sultans

  • Kommentare(0)

Fill in only if you are not real





Die folgenden XHTML-Tags sind erlaubt: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS Styles und Javascript sind nicht erlaubt.